Penisverkrümmung

Induratio-Plastica.de
die Seite rund um die Penisverkrümmung!

⋅ Penisverkrümmung ⋅ Induratio Penis Plastica ⋅ IPP ⋅
⋅ Morbus de la Peyronie ⋅ Peyronie’s disease ⋅  Penisdeviation ⋅

Angeborene oder erworbene Verkrümmung – alle Facetten des Krankheitsbildes Penisverkrümmung.
Ziel ist es eine informative und übersichtliche Seite zum Thema Penisverkrümmung zu erschaffen.
Ich hoffe es ist mir gelungen!


Was ist eine Penisverkrümmung?!
Wenige Verkrümmungen sind krankhaft und behandlungswürdig!
In der Natur sind kerzengerade Penisse eher ungewöhnlich. Es ist in aller Regel bei leichten bzw. schwachen Ausprägungen nicht sinnvoll eine medizinische Behandlung zu starten!
So ist z.B. auch ein steiler Erektionswinkel keine Penisverkrümmung im Sinne einer Induratio Penis Plastica / IPP oder angeborenen Verkrümmung.
Unter einer (echten) Penisverkrümmung versteht man eine abnormale Verbiegung / Verkrümmung oder auch in seltenen Fällen Rotation des (Weichteils) Penis in Erektion. Weitere bekannte Varianten der Krankheit sind Penisverkürzung, Einschnürung und Erektionsschwierigkeiten / Erektionsschwäche.

Indikationen
Ob eine Behandlung notwendig und sinnvoll ist, muß in jedem Fall individuell medizinisch abgeklärt werden! Indikationen für medizinische Behandlungen könnten sein, wenn durch die Penisverkrümmung oder Einschnürung:

  • der sexuellen Verkehr massiv einschränkt ist
  • der sexuellen Verkehr unmöglich ist
  • Erektionen massiv geschwächt sind
  • Erektionen nicht mehr aufgebaut wird
  • Erektionsschmerzen
  • Schmerzen beim sexuellen Akt (beim Partner und oder bei sich selber)
  • Penisverkürzung eingetreten ist
  • Penetration nicht mehr möglich ist
  • Taubheit an der Eichel / Glans
  • Schädigung der Schwellkörper durch Plaques zu befürchten ist
  • hoher Leidensdruck besteht
  • Psyche beeinträchtigt ist oder die Gefahr besteht

Lesen Sie ausführlich auf Induratio Penis Plastica weiter!


WICHTIG!
Diese Seite ersetzt auf keinen Fall den Gang zum Arzt!
Sie dient ausschließlich dazu Informationen zur angeborenen oder erworbenen Penisdeviation, Induratio Penis Plastica, Peyronie Disease (Peyronie Krankheit) oder erektiler Dysfunktion zu erhalten.
Die hier enthaltenen Inhalte stammen aus meiner Online- und Offline-Recherche, vielen persönlichen Gesprächen, persönliche Erkenntnissen und Erfahrungen (privat und beruflich), sowie zum Teil angelesenen Erkenntnissen. Alle Darstellungen, Texte, Erläuterungen  oder sonstigen Inhalte dieser Seite sind ausschließlich Darstellungen meiner persönlichen Sichtweise (Meinung, Eindrücke, etc.) der jeweilig beschriebenen Problemstellung bzw. des jeweiligen Themas. Da jeweils „meine Sicht der Welt“ dargestellt ist, kann keinerlei Rechtsverbindlichkeit in irgend einer Art und Weise herbeigeführt werden.
Alle Informationen dieser Seite sind unverbindlich! Ich erhebe mit meiner Homepage keinen Anspruch auf  Fehlerfreiheit noch Vollständigkeit, hoffe jedoch dem einen oder anderen von Penisverkrümmung betroffenen Mann ein wenig helfen gekonnt zu haben.


Weiterführende Seiten zum Thema
⋅ Anatomie des Penis ⋅ Bezeichnungen für das Organ Penis ⋅ erektile Dysfunktion
Induratio Penis Plastica ⋅ Penisdeviation ⋅ Penisvergrößerung ⋅ Penisverkrümmung ⋅ Peyronie’s Disease ⋅